· 

Wischtechniken mit Acrylfarben

Nahtlose Farbübergänge mit Acrylfarben malen.

Für einen nahtlosen Farbübergang (als Einstieg) verwenden wir zwei Farbtöne, die auch in der Mischung einen schönen Mischton ergeben, also z.B. Primärgelb und Zinoberrot oder Primärgelb und Ultramarinblau. Wir beginnen mit dem helleren Farbton circa die Hälfte der vorgesehenen Bildfläche auszumalen. Anschließend nehmen wir den zweiten Farbton und streichen diesen in den Übergangsbereich in die noch feuchte gelbe Farbe. Viel Gelb, wenig Rot / Blau bis am Ende nur noch der zweite Farbton aufgetragen wird. Nach jedem Farbautrag reinigen und trocknen wir den Pinsel um frische, saubere Farbe wieder aufnehmen zu können. Wir verreiben die Farben von hell nach dunkel sanft ineinander, so dass ein weicher Farbübergang entsteht. Wer dies beherrscht, kann auch Farbverläufe mit drei und mehr Farbtönen probieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0